parallax background

Die Mittelalterburg

Die schönste Burg in der kleinen Luxemburger Schweiz.
 

Die mittelalterliche Burg entstand in vier verschiedenen Bauperioden zweischen 1050 und 1650. Walter von Wiltz war der erste Herr von Befort.
In den verschiedenen Jahrhunderten wechselte die Burg mehrmals den Besitzer. Ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts blieb sie unbewohnt und wurde von den Bewohnern des Umlandes als Steinbruch genutzt.

Im Jahr 1928 ließ der neue Eigentümer der Burganlage, Edmond Linckels, die seit 300 Jahren vernachlässigte und unbewohnte Burgruine räumen und befreite sie von der sie überwuchernde Vegetation der Jahrhunterte.

Nach großen Instandsetzungsarbeiten wurde die Ruine im Jahre 1932 erstmals touristisch erschlossen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Seit 1988 steht der Besitz unter Denkmalschutz.

1981 überschrieb die damalige Schlossherrin Frau Linckels Volmer die Mittelalterburg und das Renaissance Schloss gegen eine Lebensrente mit Wohnrecht an den Luxemburger Staat.

ENSTEHUNGSPHASE

Die vier Bauphasen
der Burg

Die Burg der Herren von Beaufort ist in vier verschiedenen Bauperioden enstanden.

1050

Entstehung der Burg im 11. Jahrhundert

Erste Bauperiode

1192

Die Herren von Beaufort aus dem Hause Wiltz

Zweite Bauperiode

1348

Erweiterungen durch die Herren von Orley-Beaufort

Dritte Bauperiode

1639

Jean de Beck wird Herr von Beaufort

Vierte Bauperiode

parallax background
 
 
 
 
 
 
 
Die Burg

Öffnungszeiten

der Mittelalterlichen Burg

Ab dem 15. März wieder geöffnet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Täglich von 9 bis 18 Uhr ( 17:15 H letzter Einlass)

Wir weisen darauf hin, dass die Mittelalterburg ab dem 30. November 2024 geschlossen hat.

Preisliste

Mittelalterburg Eintritt
Erwachsene inkl. Cassero Tasting 5€
Kinder 0-6 Jahre Gratis
6 bis 18 Jahre inkl. Schüler- / Studentenausweis 2,5€
 
 
 

Sie haben weitere Fragen

Kontaktieren Sie uns

(+352) 83 66 01

contact@beaufortcastles.com

parallax background